Förderungsmöglichkeiten


In Ihre berufliche oder persönliche Entwicklung zu investieren, ist ein kluger und wichtiger Schritt!

Es gibt für fast jeden Menschen mit dem Wunsch nach Veränderung Förderungsmöglichkeiten. Die AKGBerlin GmbH ist nach AZAV zertifiziert und nach dem WBFöG M-V staatlich anerkannt. So können Sie sich entweder zu 100 % oder anteilig unsere Leistungen finanzieren lassen:

Für Arbeitssuchende

Für Ihre individuelle Weiterentwicklung, Ihren persönlichen Veränderungsprozess und Ihre Qualifizierung bieten die Agenturen für Arbeit, die Jobcenter und die Rentenversicherungen folgende Möglichkeiten der finanziellen Förderungen für Fort- und Weiterbildungen und Coachings:

Fort- und Weiterbildungen

Bildungsgutschein

Einen Bildungsgutschein erhalten Sie bei Ihrem Sachbearbeiter der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter. Dieser bescheinigt Ihnen, dass Ihnen keine Kosten für die Fort- oder Weiterbildung entstehen. Die Lehrgangskosten, Fahrtkosten, auswärtige Unterbringungskosten, auswärtige Verpflegungskosten und Kinderbetreuungskosten können ebenfalls gefördert werden.

Mehr Informationen: Bildungsgutschein für Weiterbildung & Umschulung – Bundesagentur für Arbeit (arbeitsagentur.de)

Förderung über die Rentenversicherung

Wenn Sie Ihren erlernten Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben können und deshalb Ihnen der Verlust Ihres Arbeitsplatzes droht, können Sie sich von Ihrem Rentenversicherungsträger fördern lassen.

Bei Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten oder Überfällen ist die Berufsgenossenschaft oder Unfallkasse für eine mögliche Förderung zuständig.

Mehr Informationen: Deutsche Rentenversicherung – Reha – Berufliche Rehabilitation (deutsche-rentenversicherung.de)

Job- und Bewerbungscoaching

Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)

Job-Coachings oder Qualifizierungen, die mit dem AVGS gefördert werden, können Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt maßgebend verbessern. Die Kosten für diese „Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung“ werden zu 100 % übernommen. Sprechen Sie Ihren Sachbearbeiter der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters an!

Mehr Informationen: Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) – Bundesagentur für Arbeit (arbeitsagentur.de)

Coaching für Existenzgründer

Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)

Das Coaching für Existenzgründer, welches mit dem AVGS gefördert wird, kann Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt maßgebend verbessern. Die Kosten für diese „Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung“ werden zu 100 % übernommen. Sprechen Sie Ihren Sachbearbeiter der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters an!

Mehr Informationen: Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) – Bundesagentur für Arbeit (arbeitsagentur.de)

Für Arbeitnehmer

Sie möchten sich in Ihrem Beruf weiterentwickeln, den nächsten Karriereschritt gehen oder müssen sich aus gesundheitlichen Gründen umorientieren? Dann stehen auch Ihnen einige Förderungsmöglichkeiten für Fort- und Weiterbildungen offen:

Fort- und Weiterbildungen

Bildungsprämie

Mit der Bildungsprämie unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung noch bis Ende 2021 Erwerbstätige, die eine berufsbezogene Weiterbildung machen möchten. Die individuelle Weiterbildung wird unabhängig vom Arbeitgeber gefördert. Die Förderung umfasst 50 % der Weiterbildungskosten – maximal 500 €. Den Prämiengutschein erhalten Interessenten bei einer der bundesweit zertifizierten Bildungsprämien-Beratungsstellen.

Mehr Informationen: Förderkonditionen – Bildungsprämie (bildungspraemie.info)

Förderung über die Rentenversicherung

Wenn Sie Ihren erlernten Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben können und deshalb Ihnen der Verlust Ihres Arbeitsplatzes droht, können Sie sich von Ihrem Rentenversicherungsträger fördern lassen.

Bei Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten oder Überfällen ist die Berufsgenossenschaft oder Unfallkasse für eine mögliche Förderung zuständig.

Mehr Informationen: Deutsche Rentenversicherung – Reha – Berufliche Rehabilitation (deutsche-rentenversicherung.de)

Aufstiegs-Bafög

Aufstiegsfortbildungen können auf Grundlage des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes mittels des Aufstiegs-Bafögs gefördert werden. Hierbei werden Beiträge zu den Kosten der Maßnahme und zum Lebensunterhalt, sofern die erforderlichen Mittel nicht anderweitig zur Verfügung stehen, geleistet.

Mehr Informationen: Startseite – BMBF Aufstiegs-BAföG (aufstiegs-bafoeg.de)

Förderung durch den Arbeitgeber

Mit dem Qualifizierungschancengesetz sind finanzielle Fördermittel festgelegt worden, die Unternehmen nutzen können, um ihre Mitarbeiter auf die gegebenen Herausforderungen ihres Arbeitsfeldes vorzubereiten und entsprechend zu qualifizieren. Von daher ist das Qualifizierungschancengesetz nicht nur für die Unternehmen interessant, welche dadurch Weiterbildungskosten und Lohnausfälle reduzieren können, sondern auch für Sie als Mitarbeiter. Wenn Sie sich für eine entsprechende Weiterbildung interessieren, haben Sie mit der Förderung gute Argumente, warum sich Ihr Arbeitgeber an der Weiterbildung beteiligen sollte.

Mehr Informationen: Qualifizierungschancengesetz zur Weiterbildung – Bundesagentur für Arbeit (arbeitsagentur.de)

Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD)

Für die Eingliederung von Soldaten und Soldatinnen nach ihrer individuellen Verpflichtungszeit in den zivilen Arbeitsmarkt werden unter anderem berufliche Fort- und Weiterbildungen in öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen durch den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr gefördert. Die AKGBerlin unterstützt Sie bei Ihrer individuellen Planung und Durchführung gerne.

Mehr Informationen: Beratung und Förderung (bundeswehr.de)

Für Unternehmer

Für Sie als Unternehmer und Arbeitgeber gibt es zum einen von der Agentur für Arbeit Förderungsmöglichkeiten, damit Sie Ihre Mitarbeiter professionell qualifizieren und weiterbilden können und zum anderen für die Entwicklung Ihres Unternehmens über das BAFA geförderte Beratungen.

Fort- und Weiterbildungen

Qualifizierungsoffensive WEITER.BILDUNG!

Der Arbeitgeber-Service der Arbeitsagentur für Arbeit unterstützt Sie als Unternehmer in der Förderung und Qualifizierung Ihrer Mitarbeiter. Dies umfasst unter anderem die Übernahme von Lehrgangsgebühren für die Weiterbildungen Ihrer Mitarbeiter und Zuschüssen zum Arbeitsentgelt.

Mehr Informationen: Förderung von Weiterbildung – Bundesagentur für Arbeit (arbeitsagentur.de)

Unternehmensberatung

BAFA-geförderte Beratungen

Damit sprechen wir Sie als junges Unternehmen genauso an, wie etablierte Unternehmen und Unternehmen, die sich in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befinden. Auch wenn auf Ihrer Agenda das Thema der Unternehmensnachfolge steht, können wir Sie über die BAFA-geförderte Beratung unterstützen.

Wir führen allgemeine und spezielle Beratungen zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung durch. Ein weiteres Angebot ist die Unternehmenssicherungsberatung, im Rahmen dessen wir Sie hinsichtlich der Wiederherstellung Ihrer Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit beraten.

Der Antrag auf eine BAFA-Förderung zur Unternehmensberatung über das Programm „Förderung unternehmerischen Know-hows“ erfolgt online über die Antragsplattform des BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle).

Mehr Informationen: BAFA – Unternehmensberatung (ab 2021)

Verlassen Sie sich darauf, dass wir Sie bei der Vorbereitung auf Ihren nächsten beruflichen Schritt unterstützen. Unsere Ergebnisse, unsere Professionalität und vor allem unser empathischer und persönlich direkter Umgang mit unseren Teilnehmern garantieren unsere Expertise.


Ort

AKG Berlin GmbH
Internationale Akademie für Kommunikation und Gesundheit

Köpenicker Straße 325
Haus 11/ Erdgeschoss, Raum 0.041
12555 Berlin

Supervision Berlin

Lernen Sie die
AKGBerlin
kennen.

Kontakt